Sie sind hier: Angebote Konzerte  
 ANGEBOTE
Gottesdienste
Kinder
für alle
Jugendliche
Senioren
Integration
Konzerte
mondiaL
Jobbörse Bern West
Oekumene-Mission-Entwicklung

KONZERTE

Ensemble LAUTARI

So, 17. September 2017, 17.00 Uhr,
Ref. Kirche Bethlehem, Eymattstr. 2b


Eva Cornelia Arn, Violine - Jürg Luchsinger, Akkordeon - Frantisek Szanto, Kontrabass,
spielen Rumänische Zigeunermusik, Klezmer, Musette, Tango

Eintritt frei - Kollekte

Detailprogramm [271 KB]




 

METAL MEETS ORGAN

Am 21. Oktober findet im Rahmen des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ ein revolutionäres Konzert in der Kirche Bethlehem statt: Die klassische Kirchenorgel trifft auf wuchtigen Heavy Metal. Für Jugendarbeiter und Organisator Adrian Maurer geht mit dem Konzert ein langjähriger Traum in Erfüllung.

„Ich mochte die Orgel schon immer, da sie ein sanftes und zugleich brachiales Instrument sein kann, das einem zum Schweigen und Nachdenken bringt“, sagt Adrian Maurer. Die Idee, Kirchenklassiker für eine Metalband zu arrangieren und die Orgel bei Metal-Klassikern wie Thunderstruck, Master of Puppets oder Ace of Spades einzusetzen, steht seit Jahren im Raum. 2017, das fünfhundertste Jahr nach der Reformation, scheint perfekt dafür geeignet zu sein: „Die Reformatoren haben damals auch neue Ideen eingebracht und erfolgreich durchgesetzt. Deshalb wollte ich etwas auf den ersten Blick Unvereinbares zusammen bringen“, sagt Maurer weiter.

Die Projektidee wurde gemeinsam mit Metalpfarrer Samuel Hug entwickelt. Die subgenreorientierte Arbeit mit gläubigen Metal-Christen und Metal-Christinnen ist ihm ein zentrales Anliegen. „Organ Meets Metal ist als reformierte Liturgie aufgebaut, kann aber auch als Konzert aufgeführt werden.“

Die grosse Herausforderung des Projektes: Wie werden einerseits Kirchengesangslieder mit E-Gitarre, Bass und Drum und andererseits Metal-Klassiker mit einer Orgel gespielt? Mit Dario Colombo und Cyril Stoller von der Band Liquid Rain konnten zwei erfahrene Musik-Arrangeure gefunden werden, welche diese Gratwanderung mit viel Kreativität und Ausdauer geschafft haben. „Organ Meets Metal bietet viel Spannung und Besinnlichkeit und dauert fast eineinhalb Stunden“, erklärt Maurer. Das Konzert richtet sich besonders an metalaffine Menschen, Kirchengänger, Freunde der klassischen Musik und Kulturinteressierte im Allgemeinen.

Vor dem Konzert gibt es ab 18.00 Barbetrieb und um 19.00 ein kurzes Interview mit den Organisatoren, Musikern und Arrangeuren über das Werk. Konzertbeginn ist um 20.00. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf Fr. 20.- und an der Abendkasse 30.- (mit Kulturlegi Fr. 5.-).

Weitere Infos auf: www.organmeetsmetal.ch