Sie sind hier: Infos Kirchgemeinde  

INFOS KIRCHGEMEINDE

Konfirmation 2018

Konfklasse In diesem Jahr werden in der Kirche Bethlehem konfirmiert (von links nach rechts): Marcia Burren, Pauline Cuttat, Vivien Maurer, Carina Althaus, Jennifer Reisner, Simon Giovanoli, Luca De Ronzis, Lukas Fiechter, Thubalenkosi Vuadens. Lars Wyss




 

Wurzeln

Es ist wichtig zu wissen, wohin wir gehören, was uns in unserem Leben Halt gibt, was unsere Wurzeln sind, besonders in unserer schnelllebigen Zeit. Intensiv werden wir uns mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden mit diesen Fragen auseinandersetzen. Anfang Mai fahren wir mit den fünf jungen Frauen und fünf jungen Männern ins Onsernonetal im Tessin, wo wir gemeinsam nach unseren Wurzeln im Glauben und im Leben fragen und die Konfirmation am 13. Mai vorbereiten werden. Auch die Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden werden sich mit dem Thema auseinandersetzen und die Kirche für das Konfirmationsfest gestalten.

Für die zehn Konfirmandinnen und Konfirmanden bitten wir um Gottes Segen und wünschen ihnen tiefe Wurzeln, die ihnen Halt in allen Stürmen des Lebens geben werden.




Neuer Zivi

"Ich heisse Maxime Blanchard und bin als Zivildienstleistender in Ihrer Kirchgemeinde tätig. Ich bin 22 Jahre alt, habe zwei Brüder und bin zweisprachig aufgewachsen (Deutsch, Französisch). Meine Freizeit probiere ich möglichst sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten. Neben dem Snowboarden im Winter stehen auch Basketball, Fussball, Tennis sowie Klettern auf meiner Liste.

Nach einer vierjährigen Lehre als Automatiker und einer einjährigen Berfusmatura wünsche ich mir eine neue berufliche Perspektive und möchte mich nun im Bereich der Sozialen Arbeit professionell vertiefen. Ich freue mich, in der Kirchgemeinde Bethlehem arbeiten zu dürfen. Es ist mir wichtig, eine gute Arbeit zu liefern und die Sozialarbeitenden der Kirchgemeinde bei ihren diversen Aktivitäten zu unterstützen und zu entlasten."

Maxime Blanchard , Zivildienstleistender




KROATISCHE MISSION BERN

Während die Reformierten Kirchgemeinde in Bern mit dem Strukturdialog beschäftigt sind, wird auch in der Katholischen Kirche über Liegenschaften und Geld gesprochen. Das Parlament der Katholischen Kirche Region Bern beschloss am 22. November definitiv den Verkauf der Heiligkreuz-Kirche in Bern-Tiefenau an die rumänisch-orthodoxe Gemeinschaft. Direkt davon betroffen ist die Kroatische Mission, welche bisher in dieser Kirche ihre Gottesdienste feierte.

Auf der Suche nach einer neuen Herberge sind sie bekanntlich in Bethlehem angelangt. Eine Arbeitsgruppe prüfte die Möglichkeit, ob die Gottesdienste künftig in unserer Kirche stattfinden können. Beteiligt waren von katholischer Seite Bernhard Waldmüller (Leiter des kath. Dekanats der Region Bern), Pater Gojko Zovko und Ante Corluka (Präsident des Missionsrates der Kroatischen Mission Bern und Sakristant). Die Vertretung der ref. Kirchgemeinde Bethlehem nahmen Pfarrer Hans Roder und KGR-Präsident Daniel Fischer wahr.

In einer sehr angenehmen und offenen Klima wurde diskutiert, abgeklär und geplant. Viele Fragen galt es zu klären und einige Dinge mussten organisiert werden. Schliesslich konnte der KGR einstimmig zustimmen und so freuen wir uns, dass am 28. Januar der 1. Gottesdienst der Kath. Kroatischen Mission in unserer Kirche stattfinden konnte!

Das bedeutet auch, dass am Sonntag die Kirche nun ziemlich ausgelastet ist, was uns freut:

10.00h Gottesdienst der reformierten Kirchgemeinde Bethlehem
12.00h Gottesdienst der Katholischen Kroatischen Mission Bern
14.00h Gottesdienst der Evangelischen Eritreischen Kirche

Soll einer von leeren, ungenutzen Kirchen reden :-)




NEUE WEBSITE

Seit vielen Jahren ist nun unsere Website online. Auch vor langer Zeit hatte die Gesamtkirchgemeinde beschlossen, einen gemeinsamen Webauftritt aller Kirchgemeinden der Stadt Bern zu realisieren. Mehr oder weniger schön und praktisch wurde dies damals umgesetzt. Nun wurde ein euer Anlauf genommen.

Bewusst haben wir an unserem Auftritt nicht mehr viel verändert, weil bekannt war, dass es ein neues gemeinsames Projekt geben wird. Doch schon kurz nach dem Beginn drohte das Ganze zu sterben. Es ist wahrhaft kein leichtes Unterfangen, hat doch jeder seine eigenen Vorstellungen und eigenen Bedürfnisse an eine Website. Und was gefällt, ist oftmals Geschmacksache. Wurde zu Beginn des Projekts sehr vieles gefragt und diskutiert, ging es dann plötzlich schnell, weil man endlich die Site realisieren wollte.

Nun ist der Auftritt online und auch unsere Seiten stehen - wenn auch noch nicht so vollständig und fehlerfrei. Ganz glücklich sind wir mit den uns gegebenen Möglichkeiten nicht: Die meisten Sachen sind vorgegeben und können von uns nicht verändert werden. So das Layout, die Schriftart und vieles mehr, was uns nicht so gefällt. Manche Sachen sind auch nicht mehr möglich. Nun denn, wir verstehen, dass man nicht allen Wünschen entsprechen kann, hoffen aber, dass mit der Zeit vielleicht doch mehr möglich sein wird.

Sie finden unseren neuen Auftritt hier: https://www.bethlehem.refbern.ch/
Die Gesamtkirchgemeinde da: https://refbern.ch/

Schauen Sie sich die Seiten an und melden Sie uns allfällige Fehler, was Sie vermissen und / oder was Sie von diesem Auftritt halten. Vorläufig bleibt diese Website hier, auf der Sie sich gerade befinden, noch online. Wir werden die Website aber wohl nach den Frühlingsferien abgeschalten.

Feedbacks per Mail ans Sekretariat, Angelika Mühlheim




 



SPRACHTANDEM BERN WEST

Sie möchten Ihre Deutsch- oder Fremdsprachkenntnisse verbessern?
Sie würden gerne jemanden beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützen?


Wir vermitteln Personen zu Tandems und begleiten diese. Dieses Angebot ist kostenlos.


Infos und Anmeldung bei:


Bümpliz Brigitte Schletti 079 900 61 99
Stöckacker Evelyne Heuscher 076 360 37 54
Gäbelbach/Holenacker Julia Rogger 077 437 92 90
Bethlehem Christa Neubacher 031 996 18 56
Bethlehem Tom Lang 031 992 49 82

oder sprachtandem.bernwest@gmail.com

Download Flyer [418 KB]




 

GESUCHT: FREIW. KÖCHIN - KOCH


Kochen Sie gerne und haben auch kein Problem für eine grössere Gruppe Ihre kreativen Kochkünste zur Verfügung zu stellen?

Unsere Kirchgemeinde sucht für das Mitenandässe 2018, eine freiwillige Köchin oder einen freiwilligen Koch, die / der gerne in einem bestehenden motivierten Team ein einfaches, feines Mittagessen für ca. 40 Personen für die Menschen im Quartier, auf die Beine stellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich für weitere Informationen bei
Frau Roswitha Alpstaeg, 031 996 18 52.

Herzlichen Dank!




 

KIRCHENFÜHRER BETHLEHEM

Das Fachteam «Interreligion» der Kirchgemeinde hat intensiv gearbeitet: Entstanden ist ein Kirchenführer und ein Infoblatt mit Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Wer darf in diese Kirche da vorne überhaupt gehen? Eine Frage, die im Café mondiaL, dem Weltcafé im Kirchgemeindezentrum Bethlehem, immer wieder gestellt wird. Und es bleibt dann selten bei der einen Frage. Das war Anlass für Mitarbeitende der Kirchgemeinde, ein Informationsblatt mit Antworten zu häufig gestellten Fragen zusammenzustellen, so genannte FAQ. So heisst dort die Antwort auf die obige Frage: «Alle! Es ist nicht wichtig, welcher Religion Sie angehören, ob Sie fröhlich oder traurig sind, ob Sie beten oder ausruhen oder nachdenken wollen. Oder aus welchem Land Sie kommen und welche Sprache Sie sprechen. Die Kirche steht allen offen, und Sie sind herzlich willkommen.»

Haltestelle Bethlehem
Alle Antworten auf häufig gestellte Fragen stehen nun auf einem Informationsblatt, das in der Kirche, im Kirchgemeindezentrum und auf der Homepage zu finden ist. Und der Grundton der Antworten ist eindeutig: Die Kirche Bethlehem befindet sich nicht nur an der Tramhaltestelle Bethlehem Kirche, sie ist selbst eine Haltestelle.

Kirchentour
Gleichzeitig entstand im «Fachteam Interreligion» der Kirchgemeinde der Wunsch, neben diesen FAQ einen Kirchenführer zu entwickeln, der noch mehr von den Besonderheiten dieser Haltestelle erzählt. Dieser Kirchenführer ist nun druckfertig. Er bietet eine Kirchentour durch den Kirchenraum und erläutert dabei die verschiedenen Orte in der Kirche Bethlehem. Es ist halt eine besondere Haltestelle, die für die Denkmalpflege Bern als «ein Markstein des protestantischen Kirchenbaus der Nachkriegszeit in der Schweiz» gilt und deswegen schützenswert ist.

Bezug
Er kann nun für einen kleinen Beitrag von 3 Franken erworben werden.

Andreas Köhler-Andereggen,
Mitglied Steuergremium Strukturdialog II




FOTOALBEN

FOTOS VON ANLÄSSEN / VERANSTALTUNGEN

Worte können über einen Anlass selten so viel aussagen wie Fotos. Nichts ist spannender, als Föteli zu schauen. Deswegen wird auch immer und überall viel fotografiert. Besonders im digitalen Zeitalter, wo kein 36er Film mehr in der Kamera steckt :-)

Fötelis von Anlässen / Veranstaltungen finden Sie HIER

Achtung: Wollen Sie nicht, dass ein bestimmtes Foto öffentlich sichtbar ist, melden Sie sich doch einfach bei uns. Wir werden das Foto umgehend entfernen!




FREIWILLIGE GESUCHT :-)

SIE MÖCHTEN SICH GERNE "FREIWILLIG" ENGAGIEREN?

Suchen Sie eine sinnstiftende Arbeit? Wir suchen zuverlässige freiwillige Mitarbeiter/innen in unserer Kirchgemeinde!

Wir suchen Verstärkung bei folgenden bestehenden Angeboten: Quartierzmorge, Kirchenkaffee, Suppeässe, Bettag, Goldene Konfirmation, Sommerferienwoche daheim, Apéro beim Krippenspiel im Dezember, Singen und bei der Gemeindeweihnacht (24.12).

Flyer [347 KB]




KOLLEKTENINFO

07.01. Berner Bündnis gegen Depression Fr. 173.80
14.01. ACAT Schweiz Fr. 78.15
18.01. ACAT Schweiz Fr. 47.00
21.01. ACAT Schweiz Fr. 118.25
28.01. Verein Lesen und Schreiben, Frühförderungsprogramm schritt:weise/ petits:pas, Schenk mir eine Geschichte – Family Literacy
04.02. Zentrum für ambulante Palliativbegleitung plus – ZAPP Fr. 131.00
11.02. Schweizer Kirchen im Ausland Fr. 133.55
25.02. Unterstützungsfonds UPD Fr. 145.35
04.03. Brot für alle Fr. 152.90
11.03. Jugendarbeit Kirchgemeinde Fr. 102.15
15.03. Brot für alle Fr. 50.00
18.03. Brot für alle Fr. 198.65
25.03. Stiftg. für Familienhilfe Fr. 223.65

Herzlichen Dank für Ihre Spenden!






NÄHEN SIE GERNE?