Sie sind hier: Im Lauf des Lebens Seelsorge  
 IM LAUF DES LEBENS
Taufe
Unterricht - KUW
Konfirmation
Trauung & Segnung
Bestattung
Seelsorge
Integration

SEELSORGE
 

Menschen in seelischen, körperlichen und sozialen Schwierigkeiten mit dem Zuspruch des Evangeliums, mit Beratung und tätiger Hilfe beizustehen und ihnen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte behilflich zu sein, ist eine Grundaufgabe der Kirche. Pfarrer oder Pfarrerin, Mitarbeitende im sozialdiakonischen Dienst, Kirchgemeinderat und weitere Gemeindeglieder erfüllen sie gemeinsam und arbeiten dabei mit Behörden und Ämtern zusammen: Mit Fürsorge- und Beratungsstellen und anderen sozialen, gemeinnützigen und kulturellen Institutionen und Verbänden.

Viele erwarten den Besuch der Seelsorgerin, besondern wenn jemand krank ist, wenn ein schweres Problem einen bedrückt. In der Stadt können wir Pfarrer die über 4000 Reformierten nicht von uns aus besuchen (wie das früher auf Land üblich war, vielleicht). Aber wenn Sie uns benachrichtigen, kommen wir gerne zu Ihnen, oder empfangen Sie bei uns. Wir hören Ihnen zu. Wir fragen nach. Wir überlegen mit Ihnen, ob es ein Problem zu lösen gibt (eventuell mit einer andern Fachperson). Ob etwas Schweres ohne Lösung zu ertragen ist. Ob eine Folge mehrerer Gespräche wichtig wäre. Ob der Glaube an Gott, ein Gebet, ein Ritus für Sie eine Kraft sein kann.

Ein Mitglied des Sozialarbeitsteams ist von Dienstag bis Freitag, 9 bis 11.30 und 14 bis 17 Uhr, im Kirchgemeindehaus anwesend und in der Lage, kurzfristig Beratungstermine anzubieten. Wir verfügen nicht über viel finanzielle Mittel. Manchmal können wir aber andere Quellen erschliessen oder Ratsuchende an eine kompetente Stelle empfehlen. Aber es gibt auch Situationen, in denen wir nicht weiter wissen – als im begleitenden Gespräch zu bleiben.